Die Grote Kerk in Wijk bij Duurstede

Die Kirche ist Johannes dem Täufer gewidmet. Bereits am Anfang des 14. Jahrhunderts wurde mit dem Bau einer kleineren Kirche begonnen. Bischof David von Burgund (1456-1496) erweiterte die Kirche zu einer dreischiffigen Kreuzkirche. 1486 begann der Bau des Stumpenturms. 1579 brannte der Chor ab und wurde nicht wieder aufgebaut. Die Ostfassade wurde damals zugemauert. Nach dem Übergang der Kirche im Jahr 1581 von der römisch-katholischen zur protestantischen Religion wurde die Ostfassade 1593 mit den „zehn Geboten“ versehen. Die Orgel, die auf einer Orgeltribüne aus dem 15. Jahrhundert ruht, stammt größtenteils aus dem 17. Jahrhundert. Die Kirche und die Orgel wurden in den Jahren 1968-1982 gründlich restauriert.

Die Kirche ist jeden 1. Sonntag im Monat geöffnet. In den Sommermonaten ist die Kirche mittwochs von 10.30 bis 12.30 Uhr während des Wochenmarktes geöffnet. Von Mai bis September jeden Montag von 13.30 bis 15.30 Uhr. Außerdem für Gruppen nach Vereinbarung unter der Leitung eines VVV-Führers.

Öffnungszeiten

  • jeden Montagvon 13:00 bis 17:00
  • jeden Dienstaggeschlossen
  • jeden Mittwochvon 10:00 bis 12:00
  • jeden Donnerstaggeschlossen
  • jeden Freitaggeschlossen
  • jeden Samstagvon 14:00 bis 16:00
  • jeden Sonntaggeschlossen